Suchfunktion

Libanesische und marokkanischer Verwaltungsrichter besuchen das Verwaltungsgericht Stuttgart

Datum: 20.07.2018

Kurzbeschreibung: PRESSEMITTEILUNG vom 20.07.2018

Eine libanesische Verwaltungsrichterin sowie ein libanesischer und ein marokkanischer Verwaltungsrichter haben drei Tage lang das Verwaltungsgericht Stuttgart besucht. Vom 16. bis 18. Juli 2018 wurden sie von den hiesigen Richterinnen und Richtern in die Arbeit eines deutschen Verwaltungsgerichts eingeführt. Bei der Teilnahme an mehreren mündlichen Verhandlungen konnten sie sich ein Bild von der verwaltungsgerichtlichen Verhandlungsführung machen, die sich - so die ausländischen Kolleginnen und Kollegen - aufgrund ihrer Diskussionskultur, dem Raum, den die beteiligten Bürgerinnen und Bürger für ihren Vortrag erhalten und die Ausrichtung auf eine gütliche Einigung wesentlich von ihrem Prozessrecht unterscheidet. Bei zahlreichen Gesprächen konnten auch die deutschen Richterinnen und Richter einen Einblick in die Welt des libanesischen und marokkanischen Rechts gewinnen. Der Besuch erfolgte in Kooperation mit dem Rechtsstaatsprogramm für den Mittleren Osten und Nordafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die ausländischen Gäste besuchten u.a. auch das Bundesverfassungsgericht, das Justizministerium Baden-Württemberg und die Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Zeitgleich fanden weitere Hospitationen bei den Verwaltungsgerichten Karlsruhe und München statt.

Bild Verwaltungsrichter

 v.l.n.r.: RaVG Dr. Alexander Kees, Dolmetscherin
Christine Duris, Richterin Dr. Gesine Berthold, Richterin Dr. Andrea Diehl, Dr.
Anouar Chakrouni (Verwaltungsgericht Rabat, Marokko), Richterin Dr. Juliane
Hettche, Malika Mansour (Verwaltungsgericht, Council of State Libanon), PräsVG
Dr. Malte Graßhof, Mohamed Talal Beydoun (Verwaltungsgericht, Council of State
Libanon), Richter Johannes Breckwoldt (Foto: VG Stuttgart).

 

 

 


Fußleiste