Suchfunktion

Flugzeuglandeplatz gegen Windpark - mündliche Verhandlung -

Datum: 06.10.2008

Kurzbeschreibung: PRESSEMITTEILUNG vom 06.10.2008

Am

Mittwoch, den 15.10.2008, 9.00 Uhr

verhandelt die 3. Kammer des Verwaltungsgerichts Stuttgart im Gerichtsgebäude in Stuttgart, Augustenstraße 5, Sitzungssaal 3, über die Klage der Akademischen Fliegergruppe Stuttgart e.V. sowie der Gemeinde Bartholomä (Ostalbkreis) gegen Änderung der Regelung des Flugplatzverkehrs auf dem Sonderlandeplatz Bartholomä-Amalienhof zugunsten der dort von der beigeladenen Firma für Windkraft geplanten sieben Windkraftanlagen. Fünf Windräder sind bereits aufgestellt. Das Regierungspräsidium Stuttgart regelte in dem streitigen Änderungsbescheid vom 03.07.2007, dass der nördliche Queran- und -abflug um ca. 550 m nach Süden verschoben und nach Osten erweitert sowie die Durchführung des Geradeausan- und -abflugs von und nach Norden gestattet wird. Die Akademische Fliegergruppe Stuttgart e.V. macht mit ihrer Klage geltend, es bestünden erhebliche Sicherheitsbedenken an der geänderten Ostplatzrunde. Die Gemeinde Bartholomä befürchtet eine erhebliche Lärmzunahme für ihre nördlich gelegenen Wohngebiete; auch sei dort die Ausweisung eines neuen Wohngebietes geplant.

Die Verhandlung ist öffentlich (Az.: 3 K 4361/07).

 

Fußleiste