Suchfunktion

Neuer Präsident am Verwaltungsgericht Stuttgart ernannt

Datum: 25.03.2008

Kurzbeschreibung: PRESSEMITTEILUNG vom 19. März 2008

Der 61-jährige Stefan Kuntze ist mit Wirkung zum 19.03.2008 zum neuen Präsidenten des Verwaltungsgerichts Stuttgart ernannt worden. Er ist in dieser Funktion Nachfolger von Dr. Jutta Semler, die zum 31.12.2007 in den Ruhestand verabschiedet wurde. 

Stefan Kuntze, in Stuttgart geboren und wohnhaft, ist seit 1975 in der baden-württembergischen Gerichtsbarkeit tätig. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und Tübingen und dem Referendariat begann er seine Berufslaufbahn als Richter auf Probe beim Sozialgericht Heilbronn. 1978 wechselte er an das Sozialgericht Stuttgart, wo er im September 1978 zum Richter auf Lebenszeit ernannt wurde. Nach einer einjährigen Abordnung wurde er 1980 als Richter am Verwaltungsgericht an das Verwaltungsgericht Stuttgart versetzt. 1985 erfolgte eine einjährige Abordnung an den VGH Baden-Württemberg, an den er 1990 als Richter am Verwaltungsgerichtshof zurückkehrte. Im Mai 1994 wechselte er als Vorsitzender Richter zurück an das Verwaltungsgericht Stuttgart, wo er im Februar 2001 zum Vizepräsidenten ernannt wurde. Zum 11.03.2004 wurde Herr Kuntze zum Vorsitzenden Richter am VGH Baden-Württemberg in Mannheim ernannt und übernahm dort den Vorsitz des 12. Senats, der im Wesentlichen für Asyl- und Sozialhilferecht zuständig war. Im Februar 2005 kehrte er beruflich nach Stuttgart zurück und wurde hier Vorsitzender Richter am Landessozialgericht. Als Vorsitzender des 7. Senats war er für Angelegenheiten des SGB II und SGB III, der Sozialhilfe und des Asylbewerberleistungsgesetzes sowie für Rentenverfahren zuständig. Am heutigen Tag wird er nun seine Tätigkeit als Präsident beim Verwaltungsgericht Stuttgart aufnehmen, an dem er zuvor bereits zwanzig Jahre, davon zehn in einer Führungsposition, als Richter tätig war. In seiner Funktion als Präsident wird er für die Belange von über 90 Beschäftigten, davon 49 Richterinnen und Richtern, zuständig sein.

Herr Kuntze war neben seiner Tätigkeit als Richter seit 1997 Prüfer in der Ersten juristischen Staatsprüfung und bis 2006 Leiter einer Arbeitsgemeinschaft im öffentlichen Recht. Seit 2002 ist er Prüfer im Zweiten juristischen Staatsexamen. Er war auch Mitglied des Richterkabaretts der Neuen Richtervereinigung und hat in diesem Zusammenhang bereits mehrfach bei Auftritten in ganz Deutschland mitgewirkt.

Fußleiste