Suchfunktion

Fachpflegeheim für Behinderte in der Heubergstraße in Stuttgart kann vorläufig gebaut werden

Datum: 28.11.2005

Kurzbeschreibung: Pressemitteilung vom 25.11.2005

In dem Eilverfahren wegen der dem Therapeutikum Raphaelhaus e.V. von der Landeshauptstadt Stuttgart am 30.08.2005 erteilten Baugenehmigung für ein Fachpflegeheim mit 24 Heimplätzen nebst Fördereinrichtung in der Heubergstraße hat die 13. Kammer des  Verwaltungsgerichts Stuttgart durch Beschluss vom 24.11.2005 die Anträge von vier Anwohnern zurückgewiesen, d.h., deren Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz blieb ohne Erfolg und das Fachpflegeheim kann nach dem derzeitigen Stand der Dinge gebaut werden (Az.: 13 K 3147/05).

Die Antragsteller hatten vorgetragen, durch das geplante Vorhaben werde der Charakter des dortigen Wohngebietes, in dem bereits jetzt schon ein Übergewicht an sozialen Einrichtungen herrsche, beeinträchtigt. Sie befürchteten deshalb eine Wertminderung ihrer Grundstücke. Durch die geplanten Balkone werde auch der Wohnwert gemindert. Weiter würden Störungen durch die Heimbewohner, z.B. durch Schreie, befürchtet.

Die schriftlichen Gründe des Beschlusses liegen noch nicht vor.

Fußleiste